Navigieren in Hochbahn

Hauptnavigation

Auszubildende der HOCHBAHN posieren vor einer U-Bahn

Lernen Sie uns kennen

Als Praktikant neue Linien mit auf die (Bus-)Spur gebracht

Erfahrungsbericht Praktikum
Foto des Praktikanten Kai Schlotthauer
HOCHBAHN

„Mich fasziniert das Zusammenspiel mehrerer Verkehrsträger, die zusammen ein dicht getaktetes, öffentliches Verkehrsnetz ergeben und die Mobilität vieler Menschen gewährleisten. Der Wunsch, dieses Netz mit weiterzuentwickeln hat mich zu meinem Studienfach ,Verkehrssystemmanagement‘ geführt. Und dann im Praxissemseter auch bewusst zur HOCHBAHN nach Hamburg. Sehr wichtig war für mich, dass hier großer Wert auf innovative und vor allem nachhaltige Mobilität gelegt wird.  

Die Vielfalt der Tätigkeiten und Einblicke in andere Bereiche habe ich so ehrlich gesagt nicht erwartet. Auch nicht, dass ich in voller Eigenverantwortung Projekte durchführen konnte. Meine Schwerpunkte lagen in der Planung und Organisation des Fahrplanwechsels und der Berechnung von Fahrgastströmen durch Einführung neuer Buslinien. Letzteres wurde ein Jahr später mit Einführung der X-Busse auch umgesetzt. Das macht mich schon stolz. 

Sowohl im Praktikum als auch während der Masterarbeit stand/stehe ich in regem Austausch mit meinen Kolleg*innen. Hier herrscht für mich schon ein ausgeprägtes Gemeinschaftsgefühl.  

Durch die Gleitzeit konnte ich meine Arbeitszeiten flexibel gestalten. Gerade freizeittechnisch bietet die HOCHBAHN z. B. mit dem Kanuverleih einen tollen Mitarbeitervorteil.  

Noch ein kleiner Tipp von mir: Nicht abschrecken lassen, wenn es gerade keine passende Stellenausschreibung gibt. Ich hab für das Praktikum einfach eine Initiativbewerbung geschickt. Mit Erfolg.“  


Kai Schlotthauer (23), Praktikum im Rahmen des Studiengangs „Verkehrssystemmanagement“ 

Unsere Jobs

Jetzt bei der HOCHBAHN einsteigen und bewerben: Hier finden Sie unsere aktuellen Stellenangebote.

Zu den Stellenangeboten