Navigieren in Hochbahn

Hauptnavigation

Visualisierung Haltestelle Alsterdorf

U1 Alsterdorf und Winterhude

U1-Brücke „Carl-Cohn-Straße“

Weiterer wichtiger Bestandteil des Projekts „U1 Alsterdorf und Winterhude“ ist die Erneuerung der 108 Jahre alten U-Bahn-Brücke, die zwischen den U1-Haltestellen Lattenkamp und Alsterdorf über die Carl-Cohn-Straße führt. Nach über 100 Jahren weist die Brücke erhebliche Abnutzungserscheinungen auf. Im Sommer 2022 wird die HOCHBAHN die U-Bahn-Brücke deshalb durch eine neue Brücke ersetzen.  

Anfang des Jahres sind hier bereits die erforderlichen Leitungsverlegungen u. a. von Stromnetz Hamburg, erledigt worden. Momentan werden und die beiden neuen Brücken-Widerlager hergestellt, auf denen die neue Brücke später aufliegen wird. Deshalb ist noch bis September 2022 die Sperrung der Carl-Cohn-Straße im Bereich der Brücke für Pkw und Lkw erforderlich. Kraftfahrzeuge werden gebeten, die Sperrung über die Nebenstraßen zu umfahren. Fußgänger und Radfahrer dürfen hier (bis auf wenige Ausnahmen an einzelnen Tagen) weiterhin passieren. 

Die neue Brücke lehnt sich gestalterisch an das Vorgängermodell an. Und auch die Farbgebung wird beibehalten, sodass sich die Brücke in das gewohnte Stadtbild einfügt. Ein besonderes Plus: Die Stützen der bisherigen Brücke sind für das neue Bauwerk nicht mehr nötig, womit für Fuß- und Radverkehr künftig mehr Platz ist. Im Juli 2022 wird ein Mobilkran mit einem 60 m langen Gittermastausleger die neue Brücke einheben.