Navigieren in Hochbahn

Hauptnavigation

Visualisierung Haltestelle Alsterdorf

U1 Alsterdorf und Winterhude

U1-Haltestelle Hudtwalckerstraße

Barrierefreier Ausbau mit zweitem Zugang

Für die täglich rund 11 000 Fahrgäste an der U1-Haltestelle Hudtwalckerstraße in Winterhude wird ein zweiter Zugang inklusive eines Aufzugs und einer Treppe geschaffen. Mit dem neuen Haltestellenzugang sind unter anderen das Altenheim Diakoniestiftung Alt-Hamburg sowie die sehr beliebte Liegewiese Winterhuder Kai besser erreichbar. Bis zum Herbst 2023 stattet die Hamburger Hochbahn AG die Haltestelle außerdem mit einem erhöhten Bahnsteig, um stufenlos ein- und aussteigen zu können, sowie einem taktilen Blindenleitsystem aus. Zudem sind Gleisbauarbeiten erforderlich und das Bahnsteigdach wird erneuert.  

Die Grünfläche zwischen Bebelallee und Bahnsteigdamm dient als Baustelleinrichtungsfläche, die für die Dauer der Arbeiten für Maschinen, Baucontainer und die Lagerung des Baumaterials benötigt wird. In dem eng bebauten Haltestellenumfeld stehen keine alternativen Flächen zur Verfügung. Für den neuen Zugang waren vier Bäume zu fällen. Die HOCHBAHN legt während der Baumaßnahmen besonderen Wert auf den Schutz der vorhandenen Bäume und Hecken. Nach Abschluss werden die Parkflächen mit Blumenwiese und Baumpflanzungen wiederhergestellt und in ihren Originalzustand versetzt.