Die U3-Haltestelle Rödingsmarkt

Für die U3-Haltestelle Rödingsmarkt ist eine umfassende Instandsetzung notwendig: Treppenanlagen, Schalterhallen, Bahnsteighalle und auch die angrenzenden Stahlviadukte und eine Betonbrücke werden saniert. Zudem wird die Bahnsteigerhöhung verlängert, die einen niveaugleichen Ein- und Ausstieg ermöglicht. Und: alle signaltechnischen Anlagen, Kabel, Gleise und Schotter werden erneuert.

Für die Dauer der Arbeiten wird die Haltestelle komplett eingehaust. Die Instandsetzungsmaßnahmen erfolgen vom 4. Januar 2021 bis Juni 2022.
 

Umbau der Haltestelle Roedingsmarkt U3 Innenstadt
Die Schalterhallen werden komplett entkernt.
Umbau der Haltestelle Roedingsmarkt U3 Innenstadt
Die Schwellen werden gewechselt.
Umbau der Haltestelle Roedingsmarkt U3 Innenstadt
Stahlbau im Bereich der Bahnsteige.
Umbau der Haltestelle Roedingsmarkt U3 Innenstadt
Für die Sanierungsarbeiten des Viadukts ist es erforderlich, dass vieles ausgebaut wird.
Umbau der Haltestelle Roedingsmarkt U3 Innenstadt
Es werden Stahlbauarbeiten durchgeführt.
Umbau der Haltestelle Roedingsmarkt U3 Innenstadt
Blick vom Kran auf die eingerüstete Bahnsteig- und Schalterhalle.

Historische Aufnahme der Haltestelle

Historische Aufnahme der Haltestelle Roedingsmarkt
Historischer Rückblick: Die Haltestelle Rödingsmarkt im Jahr 1912. © HOCHBAHN