Maßnahmen der HOCHBAHN zum Fahrplanwechsel 2018/2019

Die Übersicht für Bus und U-Bahn

 

Am 9. Dezember heißt es: Fahrplanwechsel! Mit den neuen Plänen für Bus und U-Bahn schafft die HOCHBAHN jede Menge Verbindungen für Sie: optimierte Linienführungen, engere Taktungen, verbesserte U-Bahn-Anschlüsse und der Einsatz größerer Fahrzeuge. Alle Maßnahmen im Überblick finden Sie hier:

 

Die Linie U4 an der Haltestelle HafenCity Universität.
Die Linie U4 an der Haltestelle HafenCity Universität.
© HOCHBAHN

•    In der U-Bahn gibt es keine "Kurzzüge" mehr: Auf den Linien U1, U2 und U3 fahren tagsüber und abends Vollzüge, auf der U4 zumindest 80-Meter-Züge.


•    Auf der U3 und auf der U1 zwischen Farmsen und Ohlsdorf wird es einen 3 1/3-Takt geben (3 Züge in 10 Minuten), in Spitzenzeiten sogar 4 Züge in 10 Minuten.

 

 

eCitaro der HOCHBAHN
Unterwegs für Sie: Hamburgs erster serienreifer Elektrobus.
© HOCHBAHN

Insgesamt werden zum Fahrplanwechsel etwa 60 Einzelmaßnahmen umgesetzt, die zur Verbesserung des Busangebotes beitragen. Die wichtigsten Änderungen führen wir hier auf.


Das Angebot steigt für Sie in diesem Jahr erstmals um zwei bis drei Prozent im Vergleich zu der bislang im Durchschnitt üblichen Leistungsausweitung von rund einem Prozent. Damit wollen wir Hamburg noch besser verbinden und ein attraktives Angebot für Sie anbieten.

 

 

 

•    Auf den MetroBus-Linien 5, 7, 9 und 25 wird der garantierte Mindest-Takt von 10-Minuten ausgeweitet: Er gilt nun werktags von 5-23 Uhr, sonnabends von 8-23 Uhr und sonntags von 10-23 Uhr. In der Woche in der Hauptverkehrszeit von 7-9.30 Uhr (stadteinwärts) und von 13-20 Uhr (stadtauswärts) fährt beispielsweise die MetroBus-Linie 7 künftig sogar im 5-Minuten-Takt.


•    Auf der MetroBus-Linie 13 wird der 5-Minuten-Takt montags bis sonnabends am Abend deutlich verlängert.

 

Drei neue MetroBus-Linien werden geschaffen:


•    Die neue MetroBus-Linie 11 wird künftig zwischen Rahlstedt und U Wandsbek Markt fahren und übernimmt die Linienwege der StadtBus-Linien 162 und 262. Die StadtBus-Linie 162 fährt zwischen U Wandsbek Markt und Kuehnstraße (Ost) einen neuen Linienweg über die Rodigallee und Jenfelder Allee.


•    Die neue MetroBus-Linie 17 ersetzt die Stadt-Bus-Linie 277 und wird von U Berne über Bramfeld und Barmbek Nord in die Innenstadt bis zur U Feldstraße geführt und übernimmt den Linienast der MetroBuslinie 6 zwischen Rathausmarkt und Feldstraße. Die MetroBus-Linie 6 wird deshalb nicht mehr geteilt, sondern fährt einen eindeutigen Linienweg zwischen Borgweg und der Speicherstadt.


•    Die neue MetroBus-Linie 28 wird von U Wandsbek Markt über S Rübenkamp und U Alsterdorf zur Lufthansa-Basis fahren und ersetzt - gemeinsam mit den StadtBus-Linien 392 und 172 - die Linie 39. Die Schnellbuslinie 39 wird eingestellt.

 

Weitere Neuerungen:


•    Die StadtBus-Linie 111 wird über Bf. Altona hinaus nach Westen bis Teufelsbrück (Fähre für Airbus) verlängert.


•    Auf der Buslinie 142 werden künftig Gelenkbusse eingesetzt (50 % mehr Kapazität). Zudem wird an Wochentagen der Takt in Richtung Harbuger Hafen auf einen 10-Minuten-Takt erhöht.


•    Zwischen U/S Ohlsdorf und Teufelsbrück (Fähre) verkehrt die neue StadtBus-Linie 392 und ersetzt in diesem Abschnitt die SchnellBus-Linie 39.


•    Im Erdkampsweg wird für die Linien 28 und 172 zusätzlich die neue Haltestelle „Fehrsweg“ eingerichtet.


•    Die Haltestelle Flughafenstraße wird um zwei neue Haltepositionen für die Stadtbus-Linie 172 erweitert, sodass in/aus Richtung S Hamburg Airport umgestiegen werden kann.


•    Die SchnellBus-Linie 39 wird eingestellt. Die SchnellBuslinien 34, 35, 36 und 37 werden Montag-Freitag tagsüber und Samstagvormittags im Taktangebot reduziert.


•    Die StadtBus-Linie 163 (U Wandsbek Markt – Bf. Rahlstedt) übernimmt den Linienweg der EilBus-Linie E62, die eingestellt wird, und bedient zusätzliche die Haltestelle Kuehnestraße (Ost).


•    Die StadtBus-Linie 263 wird zwischen den Haltestellen Rodigallee (Ost) und Jenfeld-Zentrum direkt über die östliche Rodigallee geführt. Bisher am Jenfeld-Zentrum endende und beginnende Fahrten ab/bis U Wandsbek Markt gehen auf die MetroBus-Linie 10 über.


•    Neue Verstärkerfahrten im Schüler- und Berufsverkehr auf den Linien 13, 24, 160, 174 und 260.


•    Taktausweitungen tagsüber oder am Tagesrand auf den Linien 145, 245, 150, 171, 271, 275 und 292.


•    Linie 241: Betrieb bis 20:00 Uhr


•    Linien 170/270: Reduktion auf einen ganzjährigen 30-Minuten-Takt, da die Taktverdichtung in den Sommermonaten zu wenig nachgefragt wurde


•    Linie 181: tagsüber (montags bis freitags von 5 bis 24 Uhr) im 20-Minuten-Takt bis Jaarsmoor


Haltestellenumbenennungen:


•    Linie 34: Haltestelle „Museum für Völkerkunde“ wird umbenannt in „Museum am Rothenbaum“


•    Linien 23, 600: Haltestelle „Lämmersieth“ wird umbenannt in „Lämmersieth (Mitte)“


•    Linien 177, 277, 617: Haltestelle „Herbstweg“ wird umbenannt in „U Habichtstraße (Steilshooper Straße)“


•    Linie 154: Haltestelle „Zweibrückenstraße“ wird umbenannt in „Zweibrückenstraße (U Elbbrücken)“


•    Nach Abschluss der Straßenbaumaßnahmen am 12. November 2018 wird die Haltestelle Großer Burstah in U Rödingsmarkt (Großer Burstah) umbenannt. Dies betrifft die Linien 3, 6 und 31, 601, 607, 608, 609 und auch die SchnellBus-Linien 34, 35 und 37.


•    Linie 11: Postamt am Neumarkt wird umbenannt in Birtstraße.

 

Der Fahrplanwechsel für die Busse erfolgt in der Nacht vom 8. auf den 9. Dezember um 4 Uhr. Gibt es auf Ihrer Linien umfassende Änderungen, so finden Sie alle Informationen dazu auch an Ihrer Haltestelle auf entsprechenden Aushängen.