U3 Landungsbrücken

Barrierefreier Ausbau der Haltestelle

Alle Infos zu Maßnahmen und Sperrungen

 

Der barrierefreie Ausbau der insgesamt 92 U-Bahn-Haltestellen in Hamburg läuft weiter auf Hochtouren. In Kürze beginnen die Umbaumaßnahmen der U3-Haltestelle Landungsbrücken, eine der beliebtesten Ziele Hamburgs. Hier erhalten Sie einen Überblick der Maßnahmen, Zeitpläne und alternative Fahrwege während der Bauphase.

 

Barrierefreier Ausbau der Haltestelle Landungsbrücken:

•    einen Aufzug pro Bahnsteig

•    vollerhöhte Bahnsteige für einen komfortablen Ein- und Ausstieg

•    ein Bodenleitsystem, das blinden und sehbehinderten Menschen hilft, sich am Bahnsteig zu orientieren

 

Um den hohen Betriebs- und Sicherheitsstandard des Hamburger U-Bahn-Netzes weiterhin zu gewährleisten, soll die Haltestelle Landungsbrücken im Rahmen der anstehenden Baumaßnahmen außerdem modernisiert und aufgewertet werden. Damit die Bauzeit insgesamt so kurz wie möglich ist, werden diverse notwendige Maßnahmen auf dem Streckenabschnitt der U3 zu einem Projekt gebündelt.

 

Folgende Maßnahmen umfasst das Projekt außerdem:

 

•    Barrierefreier Ausbau der Haltestelle Landungsbrücken

•    Instandsetzung und Modernisierung der Haltestelle Landungsbrücken

•    Instandsetzung des Tunnels „Helgoländer Allee“ und Neubau des Notausstiegs der Haltestelle St. Pauli

•    Instandsetzung des südlichen Treppenzugangs der Haltestelle St. Pauli

•    Instandsetzung der Stahlviadukte „Hafentor“, „Herrengrabenfleet“ und „Baumwall“ (überwiegend Korrosionsschutzarbeiten)

 

Der Zeitplan:

U3 Landungsbrücken
Die Linie U3 am Hafen.
© HOCHBAHN

Februar bis 19. Mai 2019: Vorbereitung (u.a. Aufräumarbeiten, Grünschnitt, Einrichtung der Baustellenfläche, Arbeiten in und an der Haltestelle)


18. März bis 13. Oktober 2019: Schließung des Zugangs Hafentor (Schalterhalle B)


20. Mai bis 8. September 2019: Hauptbauphase (siehe Betriebsunterbrechung)


9. September bis 13. Oktober 2019: Nachgelagerte Baumaßnahmen


13. Oktober bis Ende 2019: Restarbeiten

 

 

Betriebsunterbrechung und alternative Fahrwege:

U3 Projekt Landungsbrücken
So erreichen Sie während der Sperrung dennoch Ihr Ziel. © HOCHBAHN

 

Da nicht alle Arbeiten erledigt werden können, während die U-Bahnen fahren, ist hauptsächlich in den fahrgastschwächeren Sommerferien 2019 eine Betriebsunterbrechung zwischen den Haltestellen St. Pauli und Baumwall notwendig.

Diese startet ca. eine Woche nach dem Hamburger Hafengeburtstag und wird voraussichtlich vom 20. Mai bis 8. September 2019 stattfinden. In diesem Zeitraum werden viele der genannten Maßnahmen zeitgleich abgearbeitet.


Anschließend wird die Strecke freigegeben, die Haltestelle Landungsbrücken jedoch von den U-Bahnen bis voraussichtlich 13. Oktober 2019 ohne Halt durchfahren. Ab dem 14. Oktober 2019 haben Sie wieder freie Fahrt auf der Strecke.


Die S-Bahn (S1, S2 und S3) ist von den Bauarbeiten nicht betroffen und wird während der gesamten Maßnahme in Betrieb sein.