Ab Montag: Busse über die Steinstraße

Betrieb und Kunden , Infrastruktur | 26.02.2021

  • Umbau der Steinstraße abgeschlossen
  • Busse können aus der Mönckebergstraße raus
  • Barrierefreier Ausbau U3 Mönckebergstraße startet durch

Ab Montag, 1. März 2021, können die Busse, die bislang zwischen Hauptbahnhof und Rathausmarkt über die Mönckebergstraße fahren, auf die Steinstraße umgeleitet werden. Damit kann ab sofort der barrierefreie Ausbau der U3-Haltestelle Mönckebergstraße parallel auf beiden Seiten laufen. Voraussetzung hierfür ist die sechsmonatige Sperrung der Mönckebergstraße für den Busverkehr.

Die Busse fahren nun auf eigenen Busspuren über die Steinstraße mit zwei barrierefreien Haltestellen an der Jacobikirche und an der Petri-Kirche (Speersort). Daneben hat die Steinstraße zwei Fahrradspuren erhalten und verfügt weiterhin über eine Spur für den motorisierten Individualverkehr Richtung Hauptbahnhof.

Der barrierefreie Ausbau der über 100 Jahre alten U3-Haltestelle Mönckebergstraße läuft seit dem letzten Sommer. Durch die sechsmonatige Sperrung konnte die Bauzeit auf der Südseite der Mönckebergstraße um sechs Monate verkürzt werden, um den Einzelhandel und die Gastronomie zu entlasten.

In den kommenden sechs Monaten werden Erkenntnisse gesammelt, die dann in eine Evaluation einfließen, um die künftige Verkehrsführung in der Innenstadt zu optimieren.