Ab sofort: Aufladen in der U-Bahn

Betrieb und Kunden | 09.12.2016

 

  • Erstes U-Bahn-Fahrzeug mit USB-Ladebuchsen
  • Komplette DT5-Flotte bis Ende 2017 ausgerüstet
Handy an der USB-Ladebuchse im DT5
Das erste U-Bahn-Fahrzeug ist bereits mit USB-Ladebuchsen ausgestattet. © HOCHBAHN

 

Ein Smartphone oder ein Tablet in der U-Bahn zu nutzen, ist für viele Fahrgäste Standard: ob Surfen im Internet, E-Mails schreiben, Messenger-Dienste nutzen oder online spielen. Das alles geht natürlich nur, solange das Smartphone oder Tablet ausreichend Saft hat. Einen leeren Akku sehen Intensivnutzer schnell als Komfortverlust.

Das gehört in der DT5-Flotte der Hamburger Hochbahn AG (HOCHBAHN) bald der Vergangenheit an. Das erste Fahrzeug mit USB-Ladebuchsen ist ab sofort im Einsatz. In ihm stehen den Fahrgästen pro Fahrzeug 24 Lademöglichkeiten (acht pro Wagen) zur Verfügung. Die USB-Buchsen sind leicht zugänglich zwischen den Sitzbänken angebracht.

Alle neuen Fahrzeuge werden künftig ab Werk mit USB-Ladebuchsen ausgeliefert. Die derzeit schon in Hamburg fahrenden DT5-Fahrzeuge werden nachgerüstet. Bis zum Ende des kommenden Jahres soll dann die komplette DT5-Flotte über die Lademöglichkeiten verfügen.

Die DT5-Fahrzeuge sind die neueste Generation der Hamburger U-Bahn-Fahrzeuge. Derzeit fahren 56 Fahrzeuge in Hamburg. Bis Ende 2019 wird die Flotte auf 118 Fahrzeuge anwachsen.