Aufzug U1-Haltestelle Hbf. Süd wird erneuert

Betrieb und Kunden , Infrastruktur | 29.03.2019

  • U1 Hauptbahnhof Süd vorübergehend nicht barrierefrei
  • Empfehlung für Zeitraum 1. April bis 24. April: Busse und U3 nutzen

Die U1-Haltestelle Hauptbahnhof Süd erhält einen neuen Aufzug. Am Montag, 1. April 2019, starten Umbauarbeiten im Bereich des alten Aufzuges der Linie U1. Bis zum 24. April 2019 ist die Haltestelle deshalb nicht barrierefrei erreichbar. Einschränkungen im U-Bahn-Betrieb wird es nicht geben. Auch der Zugang zur Haltestelle ist weiter uneingeschränkt nutzbar. Nicht betroffen von dieser Maßnahme ist die U3-Haltestelle Haupbahnhof Süd, die barrierefrei erreichbar ist.

Die Hamburger Hochbahn AG (HOCHBAHN) empfiehlt den Fahrgästen, die auf einen Aufzug angewiesen sind, die Linie U3 zu nutzen oder an der U1-Haltestelle Stephansplatz auf die MetroBus-Linie 5 umzusteigen. Alle eingesetzten Busse sind barrierefrei.

Die U1-Haltestelle Hauptbahnhof Süd, die heute von über 127 800 Fahrgästen pro Tag genutzt wird, wurde im Jahr 1912 eröffnet.