Bedarfsgerechter Takt auf der MetroBus-Linie 5

Betrieb und Kunden , Infrastruktur | 01.03.2018

  • Nachfragegerechte Anpassung an niedrigeres Fahrgastaufkommen
  • Testweise Einführung eines Frühjahrsferienfahrplan


Seit der Umsetzung des erfolgreichen Busbeschleunigungsprogramms kommt in der Hauptverkehrszeit im Innenstadtbereich zwischen Bezirksamt Eimsbüttel und dem ZOB alle zwei Minuten ein Bus. Mit diesem Angebot im "U-Bahn-Takt" konnten die Fahrgastzahlen gerade auf diesem Streckenabschnitt deutlich gesteigert werden.

In den am Montag beginnenden Frühjahrsferien entfällt ein Großteil der Schüler- und Studentenfahrten. Dieses nimmt die Hamburger Hochbahn AG (HOCHBAHN) zum Anlass, in dieser Zeit einen angepassten Takt zu fahren. So gibt es in der Hauptverkehrszeit der MetroBus-Linie 5 zwischen den Haltestellen Nedderfeld und ZOB einen 5-Minuten-Takt (statt eines 3 1/3-Taktes). Auf dem Streckenabschnitt zwischen Bezirksamt Eimsbüttel bis ZOB gilt – gemeinsam mit der MetroBus-Linie 4 – ein 2,5-Minuten-Takt. Der Frühjahrsferienfahrplan wird zunächst testweise eingeführt und gilt von Montag bis Freitag.

Hintergrund: Seit zwei Jahren richtet die HOCHBAHN in den Sommerferien einen speziellen Fahrplan mit angepassten Takten auf mehreren MetroBus-Linien ein. Untersuchungen hatten ergeben, dass während der morgendlichen Verkehrsspitzen ein Rückgang gegenüber dem Jahresmittel um bis zu 25 Prozent zu beobachten ist. Am Nachmittag ist der Unterschied etwas geringer.

 

Dokumente zum Download