Bergfest im Großprojekt „Walddörfer 2016“

Betrieb und Kunden , Infrastruktur | 26.08.2016

• U-Bahn-Großprojekt liegt im Zeitplan
• Ab 21. Oktober 2016 sollen die Züge wieder rollen



Die Halbzeit ist erreicht: Seit Mitte Juni arbeitet die Hamburger Hochbahn AG (HOCHBAHN) unter Hochdruck am Großprojekt „Walddörfer 2016“. Im Rahmen des Projektes werden insgesamt sieben Brücken erneuert oder repariert und sechs Haltestellen (Schmalenbeck, Ahrensburg Ost, Ahrensburg West Buchenkamp, Ohlstedt und Buckhorn) barrierefrei ausgebaut. Auf dem Abschnitt Volksdorf–Großhansdorf wird die U1-Strecke zudem instandgesetzt. Dazu gehört der Austausch von Weichen, Schienen, Schwellen, Schotter und Stromschienen.


Die Bündelung aller Einzelmaßnahmen macht dieses Projekt zum aufwendigsten Instandsetzungs- und Ausbauprojekt der HOCHBAHN seit Jahrzehnten. Ein enormer Koordinierungs- und Logistikaufwand, denn die Einschränkungen für Fahrgäste sollen so gering wie möglich gehalten werden. Einige Arbeiten sind jedoch nicht bei laufendem Betrieb möglich. Deshalb muss die U1 bis 20. Oktober 2016 zwischen den Haltestellen Volksdorf und Großhansdorf gesperrt werden und ein Ersatzverkehr mit Bussen bedient die Strecke. Mit Betriebsbeginn am 21. Oktober soll der U-Bahn-Verkehr wieder rollen.