HOCHBAHN holt das Festival auf die StraßePressemitteilung

Unternehmen, Infrastruktur | 21.09.2018

• HOCHBAHN-Live-Bus am 22. September mit zwei Pop-Up-Konzerten
• Acts vom Reeperbahn Festival geben Zusatzkonzerte auf St. Pauli

Hochbahn Reeperbahn Festival
HOCHBAHN Reeperbahn Festival
© HOCHBAHN

Hamburg im Festivalfieber, innerhalb von vier Tagen strömen 40 000 Menschen zu den rund 600 Konzerten auf und im Umfeld der Reeperbahn. Die Hamburger Hochbahn AG (HOCHBAHN) ist auch in diesem Jahr als Partner an Bord und bringt die Musik vom Festival auf die Straße. Der HOCHBAHN-Live-Bus ist am 22. September auf dem Kiez unterwegs. Mit im Gepäck: Zusatzkonzerte von zwei taufrischen Festival-Acts. Erster Halt um 16 Uhr ist die Helgoländer Allee, hier gibt es zunächst geballte Frauenpower mit Steiner & Madleina. Um 22 Uhr folgt der nächste Stopp in der Simon-von-Utrecht-Straße mit Avant-Indie-Pop von BAYUK.

Hinweis zur Anfahrt: Linienbusse, U3-Ersatzverkehr und S-Bahnen

Ein wichtiger Fahrthinweis für alle Festivalgänger: Vom Freitag, den 21. September, ca. 21.30 Uhr bis Sonntag, den 23. September, Betriebsschluss richtet die HOCHBAHN auf der U3 einen Ersatzverkehr mit Bussen zwischen den Haltestellen St. Pauli und Rathaus ein. Grund für die Sperrung ist der Neubau einer Weiche. Neben dem Ersatzverkehr sollten Fahrgäste mit dem Fahrtziel Reeperbahnfestival wenn möglich auch die Linienbusse 6, 36, 37 und 112 sowie die S-Bahnen bis Landungsbrücken und Reeperbahn nutzen.