Neue Geschäftsführung bei hySOLUTIONS

Unternehmen, Innovative Antriebstechnologien | 04.05.2020

  • Christoph Steinkamp wird Nachfolger von Heinrich Klingenberg
  • Gemeinsame Geschäftsführung mit Peter Lindlahr

Zum 1. Mai 2020 hat die hySOLUTIONS GmbH eine neue Geschäftsführung. Die Gesellschafter haben Christoph Steinkamp zum Geschäftsführer berufen. Er tritt damit die Nachfolge von Heinrich Klingenberg an, der Ende Juni des Jahres in den Ruhestand gehen wird. Gemeinsam mit Peter Lindlahr, der seit 2010 Geschäftsführer bei hySOLUTIONS ist, bildet Christoph Steinkamp künftig die Geschäftsführung.

Die hySOLUTIONS GmbH ist die Koordinierungsstelle für alle Aufgaben und Projekte in den Bereichen Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie sowie Elektromobilität in Hamburg. Zudem nimmt sie Aufgaben bei der Förderung in weiteren Feldern wie der Neuen Mobilität wahr. Zu ihren Gesellschaftern gehören öffentliche und private Unternehmen aus der Energiewirtschaft sowie dem Mobilitätssektor.

Heinrich Klingenberg hat die Gesellschaft seit ihrer Gründung im Jahr 2006 als Geschäftsführer geprägt und über die Stadtgrenzen Hamburgs hinaus mit einem Team von Experten etabliert. Insbesondere sein Engagement für das Thema Wasserstoff hat ihn zu einem anerkannten Verfechter der Brennstoffzellentechnologie und ihrem Einsatz in der Praxis gemacht.

Henrik Falk, Vorstandsvorsitzender der HOCHBAHN und Vorsitzender der Gesellschafterversammlung: „Bei der Umstellung des Verkehrs auf emissionsfreie Antriebe und der Nutzung regenerativer Energie aus der Region ist Hamburg national und international weit vorn. Dieses ist auch ein Erfolg der hySOLUTIONS und von Heinrich Klingenberg. Die Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie ist eine der wichtigsten Zukunftstechnologien für Hamburg und Deutschland. Aber auch in der Elektromobilität und der Neuen Mobilität kommen weitere wichtige Themen auf uns zu. Ich bin überzeugt, dass die hySOLUTIONS durch die Kontinutität und Verlässlichkeit in der neuen Geschäftsführung diese Aufgaben erfolgreich stemmen und die darin liegenden Chancen aktiv nutzen wird.“

Christoph Steinkamp: „Ich freue mich über das Mandat, den Standort Hamburg in Richtung einer nachhaltigen, emissionsfreien Wirtschaft und Mobilität in Zukunft weiterzuentwickeln und diesen Prozess im Austausch mit allen Stakeholdern zu gestalten. Neben einer Kopplung des Mobilitäts- und Energiesektors wird es dabei auch darauf ankommen die heutigen Projekte in eine sich selbst tragende Wirtschaftlichkeit zu überführen. Hierfür haben wir in Hamburg eine starke politische Unterstützung, engagierte Partner in der Wirtschaft und mit dem Team von hySOLUTIONS sehr erfahrene Akteure an Bord.“

Die Gesellschafter der hySOLUTIONS GmbH sind: Hamburger Hochbahn AG (HOCHBAHN) mit 56 Prozent, Stromnetz Hamburg (12,5 Prozent), Vatttenfall Europe (12,5 Prozent), VHH Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein (5 Prozent), Handels-kammer Hamburg (4 Prozent), Handwerkskammer Hamburg (4 Prozent), Hamburg Port Authority (3 Prozent), Gasnetz Hamburg (3 Prozent).