Neuer Aufsichtsratsvorsitzender

Unternehmen | 06.12.2018

  • Senator Michael Westhagemann folgt auf Frank Horch
  • Ergebnis der Wahl in der heutigen Aufsichtsratssitzung

In der heutigen Aufsichtsratssitzung der Hamburger Hochbahn AG (HOCHBAHN) wurde der neue Präses der Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation (BWVI), Senator Michael Westhagemann, zum neuen Vorsitzenden des Aufsichtsrats gewählt. Er folgt dem ehemaligen Präses der BWVI, Frank Horch, nach, der seit 2011 Aufsichtsratsvorsitzender war. Senator Michael Westhagemann, 1957 in Beckum in Westfalen geboren, war zuvor rund 25 Jahre lang bei der Siemens AG tätig, zuletzt als CEO für die Region Nord in Hamburg.


Senator Michael Westhagemann: "Das Rückgrat der Mobilität in unserer Stadt ist der öffentliche Personennahverkehr. Die Hochbahn ist ein wichtiger Teil davon. Wir bauen das Angebot von Bus und Bahn mit großem Engagement aus. Mit Erfolg. Denn damit ändert sich das Mobilitätsverhalten vieler Menschen. Immer mehr Fahrgäste sind mit den "Öffentlichen" unterwegs. Dazu trägt die Hochbahn mit ihren engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bei. Das wollen wir in Zukunft mit neuen Linien und weiteren Angeboten noch weiter entwickeln."