Sharing ohne Parkplatzsuche mit hvv switch

Betrieb und Kunden , Komplementäre Mobilität | 07.06.2021

  • Ab sofort Anzeige freier Stellplätze
  • Weitere Services in Planung

Das Ende der Suche. Ab sofort können alle Nutzer*innnen direkt in der hvv switch-App erkennnen, ob Stellplätze auf einem hvv switch-Punkt verfügbar sind. Damit wird die Nutzung der hvv switch-Punkte noch einfacher und komfortbaler.

Für die Carsharing-Angebote der Partner setzt hvv switch bereits seit Jahren auf den Ausbau von Mobilitätspunkten mit Stellflächen für Carsharing an U- und S-Bahn-Haltestellen sowie direkt in den Wohnquartieren. Knapp 80 hvv switch-Punkte gibt es in Hamburg mittlerweile.

Das Ziel von hvv switch ist es, alle relevanten Mobilitätsangebote der Stadt in nur einer Anwendung abrufbar und verfügbar zu machen. Der Ansatz dahinter: Der klassische ÖPNV wird um smarte und bedarfsgerechte Services, wie beispielsweise Sharing- und On-Demand-Angebote, sukzessive erweitert. Damit soll Kund*innen perspektivisch für jeden Anlass ein passendes Mobilitätsangebot zur Verfügung stehen und der private Pkw nahezu überflüssig werden.

Im vergangenen Jahr ging hvv switch mit dem HVV-Ticketing sowie dem Service des Ride-Pooling-Anbieters MOIA an den Start. Außerdem wurden Google Maps und die hvv switch-App miteinander verknüpft, sodass der Ticketkauf direkt aus der Navigation heraus über die hvv switch App ermöglicht wird. Mit der Integration von SIXT share stieg im Mai eine der größten Autovermietungen Deutschlands mit ihrem stationslosen Carsharing-Angebot in die hvv switch-App ein. Im Spätsommer kommen mit dem E-Scooter-Anbieter TIER und dem Carsharer MILES Mobility zwei weitere Mobilitätsanbieter hinzu. Seit Launch der App vor knapp einem Jahr wurde hvv switch knapp 80 000 Mal heruntergeladen.