U1: Barrierefreiheit, Neubau Haltestelle und Gleisbau

Unternehmen, Infrastruktur | 26.09.2018

• HOCHBAHN bündelt Baumaßnahmen auf der U1 in den Herbstferien
• Arbeiten an den Haltestellen Oldenfelde, Meiendorfer Weg und Farmsen
• Busse statt Bahnen zwischen 29. September und 14. Oktober

Die fahrgastschwächeren Herstferien nutzt die Hamburger Hochbahn AG (HOCHBAHN), um wichtige Arbeiten auf der U1 durchzuführen, die eine Betriebsunterbrechung erforderlich machen:

U1: Sperrung Farmsen - Berne
U1 Sperrung Farmsen - Berne 29.09. bis 07.10.
© HOCHBAHN

Neubau Oldenfelde und Bahnsteigsanierung auf der Haltestelle Farmsen

Von Sonnabend, 29. September, 6.30 Uhr, bis Sonntag, 7. Oktober, Betriebsschluss, fahren zwischen den U1-Haltestellen Farmsen und Berne in beiden Richtungen Busse statt Bahnen. Gründe hierfür sind Sanierungsarbeiten des Bahnsteigs auf der Haltestelle Farmsen sowie Baumaßnahmen für die neue U1-Haltestelle Oldenfelde. Die Busse des Ersatzverkehrs der HOCHBAHN werden im Takt der U-Bahnen fahren. Die Fahrzeit kann sich je nach Verkehrslage um bis zu 20 Minuten verlängern.

U1 Sperrung Farmsen - Volksdorf vom 08.10. bis 14.10.
U1 Sperrung Farmsen - Volksdorf vom 08.10. bis 14.10.
© HOCHBAHN

Neubau Oldenfelde, Barrierefreiheit Meiendorfer Weg und Gleisbau Volksdorf

Im Anschluss kommt es zu einer Ausweitung der Sperrung auf den Abschnitt zwischen den U1-Haltestellen Farmsen und Volksdorf. Von Montag, 8. Oktober, Betriebsbeginn, bis Sonntag, 14. Oktober, Betriebschluss, fahren keine Züge zwischen den Haltestellen Farmsen und Volksdorf. Stattdessen werden Busse im Takt der U-Bahnen eingesetzt. Grund hierfür ist ebenfalls der Neubau der U1-Haltestelle Oldenfelde, der barrierefreie Ausbau der U1-Haltestelle Meiendorfer Weg sowie Gleisbauarbeiten in Volksdorf. Während dieser Sperrzeit verkehrt zwischen den Haltestellen Volksdorf und Großshansdorf die U1 in beiden Richtungen ganztägig im 20-Minuten-Takt und mit geänderten Abfahrtzeiten.

Noch im Herbst diesen Jahres wird die U1-Haltestelle Meiendorfer Weg barrierefrei sein. Dann sind alle Haltestellen der U1 nördlich von Wandsbek-Gartenstadt barrierefrei ausgebaut.

Die neue U1-Haltestelle Oldenfelde wird auf dem relativ langen U1-Abschnitt zwischen Farmsen und Berne gebaut. Wenn sie Ende 2019 in Betrieb genommen wird, bietet sie rund 4 500 Anwohnerinnen und Anwohnern erstmals einen fußläufigen Zugang zum Hamburger Schnellbahnnetz.