U1: Gleiswechselbetrieb für neue Weiche

Betrieb und Kunden , Infrastruktur | 14.10.2020

  • 16.10. – 18.10.: Gleiswechselbetrieb zwischen Ochsenzoll und Garstedt
  • Grund: Erneuerung einer Weiche in der Haltestelle Ochsenzoll
Bild1
An der U1-Haltestelle Ochsenzoll ist ein Umstieg erforderlich.
© HOCHBAHN

 

Von Freitag, 16. Oktober, 21.30 Uhr, bis Sonntag, 18. Oktober, Betriebsschluss, wird zwischen den U1- Haltestellen Ochsenzoll und Garstedt ein Gleiswechselbetrieb eingerichtet. Grund hierfür ist die Erneuerung einer Weiche in der U1-Haltestelle Ochsenzoll. Die Arbeiten der HOCHBAHN sind notwendig, um den hohen Sicherheitsstandard des Hamburger U-Bahn-Netzes zu erhalten und weiter zu verbessern.

An der Haltestelle Ochsenzoll müssen die Fahrgäste aufgrund des notwendigen Gleiswechselbetriebes in beiden Richtungen zur Weiterfahrt umsteigen. Die Fahrzeit wird sich dadurch um bis zu zehn Minuten verlängern. Auch die Abfahrtszeiten an den U1-Haltestellen Garstedt in Richtung Innenstadt sowie Ochsenzoll in Richtung Norderstedt ändern sich.

 

Die Arbeiten finden an einem Wochenende statt, um die Einschränkungen für Fahrgäste zu minimieren.