U1: Haltestelle Steinstraße barrierefrei

Betrieb und Kunden , Infrastruktur | 08.07.2021

Steinstrasse Hamburg U-Bahn Hochbahn barrierefrei
Der 15 Meter hohe Aufzug sorgt ab sofort für einen barrierefreien Zugang zur U-Bahn-Haltestelle Steinstraße. © HOCHBAHN
  • Mehr als 90 Prozent aller U-Bahn-Haltestellen barrierefrei
  • 15 Meter Fahrt: Rekord im HOCHBAHN-Netz

Ab sofort ist die U1-Haltestelle Steinstraße barrierefrei zu erreichen. Damit ermöglicht die Station nun auch älteren Menschen, Eltern mit Kinderwagen und Personen mit Handicap einen einfachen und bequemen Zugang zur U-Bahn.

Kernstück des barrierefreien Ausbaus an der U-Bahn-Haltestelle Steinstraße ist der Einbau eines Aufzugs, der die Straßenebene mit der Schalterhalle und auf der nächsten Ebene mit dem U1-Bahnsteig verbindet. Die hierfür im März 2020 begonnenen Bauarbeiten stellten eine besondere Herausforderung dar, da sich der Aufzugsstandort direkt am Wallringtunnel befindet.

Frank Scheffler, Projektleiter bei der Hamburger Hochbahn AG: „Der Standort des Aufzugs war die einzig realistische Möglichkeit, um den Aufzugsschacht zwischen den beiden Fahrbahnröhren des Wallringtunnels hindurchzuführen und die Straßenebene direkt mit der U1-Haltestelle zu verbinden. In Folge durchquert der Schacht einen dort gelegenen Technikraum, was die Planungen sehr umfangreich gestaltet hat. Der Aufzug legt einen Weg von 15 Höhenmetern zurück. Das ist Rekord im HOCHBAHN-Netz.“

In der Haltestelle sind im Rahmen des barrierefreien Ausbaus neben dem Aufzug erhöhte Bahnsteige für den niveaugleichen Ein- und Ausstieg sowie ein taktiles Leitsystem für sehbehinderte Menschen geschaffen worden. Als Brandschutzvorkehrung wurden außerdem sogenannte Rauchschürzen in Form von Glas-Fassaden oberhalb der Gleise eingebaut, die im Falle einer Rauchentwicklung als Barriere dienen und die Schalterhallen als Fluchtweg von Rauch freihalten. Darüber hinaus stattfindende Modernisierungsmaßnahmen in den Schalterhallen sowie die Wiederherstellung des Haltestellenumfelds auf Straßenebene werden in den kommenden Wochen abgeschlossen.

Der Umbau der U1-Haltestelle Steinstraße findet im Rahmen des Ausbauprogramms der HOCHBAHN statt. Waren Mitte 2012 gerade einmal 36 Haltestellen barrierefrei ausgebaut (rund 40 Prozent), konnte der Anteil durch die Entscheidung der Freien und Hansestadt Hamburg, den barrierefreien Ausbau deutlich zu beschleunigen, innerhalb einer Dekade auf über 90 Prozent erhöht werden (85 von 93 Haltestellen). Bis Anfang kommenden Jahres sollen 95 Prozent aller U-Bahn-Haltestellen im HVV und alle im Zentrum Hamburgs barrierefrei sein. Die noch fehlenden Haltestellen werden im Rahmen von Groß- und Neubauprojekten barrierefrei ausgebaut.