U1: Lübecker Straße barrierefrei

Betrieb und Kunden , Infrastruktur | 18.12.2019

  • Haltestelle ab 19. Dezember barrierefrei erreichbar
  • Aufzug und Orientierungshilfen für Sehbehinderte
  • 85 Prozent aller U-Bahn-Haltestellen barrierefrei zugänglich

Ab 19. Dezember ist die U1-Haltestelle Lübecker Straße barrierefrei zu erreichen. Dann ermöglicht die Station auch älteren Menschen, Eltern mit Kinderwagen und Personen mit Handicap einen einfachen und bequemen Zugang zur U-Bahn. Mit der Linie U3 war die Haltestelle bereits seit dem Frühjahr 2019 barrierefrei zu erreichen. Aktuell sind damit 85 Prozent aller U-Bahn-Haltestellen barrierefrei.

Die Hamburger Hochbahn AG (HOCHBAHN) konnte die Haltestelle noch vor den Feiertagen barrierefrei fertigstellen. Die Restarbeiten zur Modernisierung und Sanierung der Haltestelle werden bis Frühjahr 2020 umgesetzt. Das Investitionsvolumen für den Umbau der Station beläuft sich auf rund 4,4 Millionen Euro.

Die U1-Haltestelle Lübecker Straße ist die 79. von mittlerweile insgesamt 93 Haltestellen, die die HOCHBAHN seit 2012 im Rahmen des Senatsprogramms für den beschleunigten barrierefreien Ausbau des U-Bahn-Systems fertiggestellt hat. Damit sind 85 Prozent aller U-Bahn-Haltestellen barrierefrei zugänglich. Vor dem Start des Senatsprogrammes war der Anteil der barrierefreien Haltestellen bei gerade einmal rund 40 Prozent. Damit hat die HOCHBAHN den Anteil innerhalb von nur sieben Jahren mehr als verdoppelt.