U2/U4 Jungfernstieg: Aufzug wird erneuert

Betrieb und Kunden , Infrastruktur | 05.05.2021

  • 10. Mai bis Anfang August: Barrierefreiheit teilweise eingeschränkt
  • Grund: Erneuerung und Grundinstandsetzung des Aufzuges

Nach 15 Jahren muss der Aufzug der U2/U4-Haltestelle Jungfernstieg saniert und erneuert werden. Dafür ist es notwendig, dass dieser vom 10. Mai bis Anfang August 2021 außer Betrieb genommen wird, um die erforderlichen Arbeiten durchführen zu können. In dieser Zeit ist die Barrierefreiheit der U2/U4-Haltestelle Jungfernstieg teilweise eingeschränkt.

Fahrgäste, die auf einen Aufzug angewiesen sind, können alternativ die nahe gelegene barrierefreie U2-Haltestelle Gänsemarkt nutzen. Ab hier ist eine barrierefreie Weiterfahrt mit den Bussen bis zum Jungfernstieg möglich. Auch die barrierefreie U1-Haltestelle Jungfernstieg kann alternativ genutzt werden, da über sie ein barrierefreier Umstieg im Hauptbahnhof Nord/Süd auf die U2/U4 möglich ist. Weitere Informationen zu barrierefreien Alternativwegen können Fahrgäste online unter hvv.de beziehungsweise in der HVV-App finden.

Aufgrund der hohen Frequentierung der Haltestelle und damit auch Auslastung des Aufzuges, müssen diverse Bestandteile der Antriebstechnik sowie die Kabine erneuert werden. Im Zuge dessen erhält der Aufzug auch eine Umrüstung auf die neueste Technik. Damit wird ein noch stabilerer und effizienterer Betrieb möglich und der Aufzug fit für die Zukunft gemacht.