U3 Mönckebergstraße wird barrierefrei

Betrieb und Kunden , Infrastruktur | 25.10.2019

  • Bauvorbereitende Maßnahmen beginnen
  • Keine Maßnahmen während des Weihnachtsgeschäfts

In der kommenden Woche beginnen die bauvorbereitenden Maßnahmen für den barrierefreien Ausbau der U3-Haltestelle Mönckebergstraße. Für die notwendigen Leitungsverlegungen müssen auf der Seite des Barkhofs zwei Baufelder eingerichtet und zwei Bäume gefällt werden. Die Bäume werden nach Abschluss des Haltestellenumbaus durch Neupflanzungen an selber Stelle ersetzt. Die Arbeiten sollen bis zum 8. November und damit deutlich vor Beginn des Weihnachtsgeschäfts abgeschlossen sein. Anfang kommenden Jahres werden die Arbeiten wieder aufgenommen.

Der barrierefreie Ausbau sieht zwei Aufzüge und zwei zusätzliche Haltestellenzugänge vor. Gleichzeitig wird die über 100 Jahre alte Haltestelle komplett saniert. Die Bauabeiten sind eingebettet in das Gesamtprojekt „U3 Innenstadt“. Innnerhalb dieses Projekts bündelt die HOCHBAHN auch den barrierefreien Ausbau der Haltestelle Rathaus und die Instandsetzung der Tunnel- und Trogstrecke zwischen Mönckebergstraße und Rödingsmarkt.