U3: Sperrung bis Berliner Tor

Betrieb und Kunden , Infrastruktur | 19.06.2019

  • 22. – 23. Juni: Wochenendsperrung zwischen St. Pauli-Berliner Tor
  • Ersatzverkehr mit Bussen
  • Grund: Brückenbauarbeiten der Deutschen Bahn AG am Hauptbahnhof

Von Samstag, 22. Juni, 0.30 Uhr, bis Sonntag, 23. Juni 2019, Betriebsschluss, wird auf der Linie U3 die bereits bestehende Sperrung zwischen den Haltestellen St. Pauli und Baumwall bis zur Haltestelle Berliner Tor verlängert. Grund hierfür sind Brückenbauarbeiten der Deutschen Bahn AG am Hauptbahnhof.

Die HOCHBAHN richtet einen Ersatzverkehr mit Bussen in beiden Richtungen zwischen den U3-Haltestellen St. Pauli bis Berliner Tor ein. Die Busse des Ersatzverkehrs der HOCHBAHN werden im Takt der U-Bahn fahren. Die Fahrzeit kann sich – je nach Verkehrslage – um bis zu 20 Minuten verlängern. Um die gewünschten Anschlüsse zu erreichen, sollten Fahrgäste während dieser Sperrung mehr Zeit einplanen und gegebenenfalls frühere Verbindungen wählen.

Wochenendsperrung U3 St. Pauli Berliner Tor HOCHBAHN Hamburg
Wochenendsperrung zwischen den U3-Haltestellen St. Pauli und Berliner Tor.
© HOCHBAHN

Die HOCHBAHN nutzt die Erweiterung der Sperrung, um Arbeiten an der U3-Haltestelle Baumwall vorzunehmen.

Die bestehende Sperrung dient dem barrierefreien Ausbau, der Sanierung und Modernisierung der U3-Haltestelle Landungsbrücken sowie der Strecke zwischen den Haltestellen St. Pauli und Baumwall.

Bis Sonntag, 8. September, Betriebsschluss, ist auf der Linie U3 der Streckenabschnitt zwischen den Haltestellen St. Pauli und Baumwall gesperrt. Im Anschluss an die Sperrung fährt die U3 noch bis zum 13. Oktober ohne Halt durch die Haltestelle Landungsbrücken.