U4-Haltestelle Elbbrücken: Gleisbrücken liegen

Betrieb und Kunden , Infrastruktur | 03.03.2016

  • Projekt erreicht weiteren Meilenstein
  • Inbetriebnahme der U4-Verlängerung 2018

Pünktlich um 12 Uhr war es geschafft: die 35 Meter lange und 245 Tonnen schwere Gleisbrücke für die U4-Haltestelle Elbbrücken befindet sich in ihrer endgültigen Position. Rund vier Stunden dauerte das Einschieben mittels Hydraulikpressen. Dabei wurde die Brücke auf einem mit Spezialfett beschichteten Vorschubschlitten über die Zweibrückenstraße geschoben.

 

Auf den Stahlbrücken liegen später die Gleise und die Bahnsteige der neuen Haltestelle. Mit dem Einschub der Brücke ist ein weiterer Meilenstein des Projektes erreicht. Im September wird der derzeit laufende Rohbau der Haltestelle abgeschlossen sein. Im kommenden Frühjahr wird auch der Tunnel zwischen den Haltestellen HafenCity Universität und Elbbrücken im Rohbau fertig sein. Dann starten dort die Gleisbauarbeiten. Und im März 2017 startet der Bau der spektakulären Hallenkonstuktion für die Haltestelle Elbbrücken.

 

Die U4-Verlängerung mit der neuen Haltestelle Elbbrücken soll 2018 in Betrieb gehen. Die HOCHBAHN rechnet für das Gesamtprojekt inklusive der Kehr- und Abstellanlage sowie des Ausbaus der Haltestelle Elbbrücken (inkl. Dachkonstruktion) mit Kosten in Höhe von knapp 180 Millionen Euro.