WLAN-Ausrüstung auf U3 geht weiter

Betrieb und Kunden , Infrastruktur | 11.09.2017

  • Kostenloses WLAN an sechs weiteren U-Bahn-Haltestellen
  • Haltestellen Berliner Tor und Hauptbahnhof Süd folgen in Kürze

 

Wartezeit einfach versurfen – das geht ab sofort auch an sechs weiteren U-Bahn-Haltestellen im Netz der Hamburger Hochbahn AG (HOCHBAHN). Denn nun sind auch die U3-Haltestellen Dehnhaide, Hamburger Straße, Mundsburg, Uhlandstraße, sowie der U3-Bahnsteig der Haltestelle Lübecker Straße und alle Bahnsteige an der HOCHBAHN-Haltestelle Hauptbahnhof Nord mit dem WLAN-Zugang über das Portal MobyKlick ausgestattet. Die U3-Bahnsteige der Haltestelle Hauptbahnhof Süd und alle U-Bahnsteige der Haltestelle Berliner Tor gehen ebenfalls in Kürze online.


Seit dem Pilotprojekt im vergangenen Jahr konnten Fahrgäste der HOCHBAHN bereits an den Haltestellen Mönckebergstraße und Borgweg auf das WLAN-Netz von MobyKlick zugreifen. Im Juni 2017 kamen die Haltestellen Rathaus, Rödingsmarkt, Baumwall, Landungsbrücken, St. Pauli und Feldstraße hinzu. Mit der Ausrüstung der zusätzlichen Hotspots können Fahrgäste bald auf 14 von 23 U3-Haltestellen kostenfrei surfen. In den kommenden Wochen sollen sukzessive alle U3-Haltestellen WLAN erhalten. Im Anschluss geht der Ausbau auf dem nordwestlichen Ast der U2 weiter. Im kommenden Jahr stehen dann die Haltestellen der restlichen U2 und U4 sowie der U1 an.

Bis Ende 2018 sollen alle 91 U-Bahn-Haltestellen über einen WLAN-Zugang verfügen. Parallel dazu rüstet die HOCHBAHN ihre rund 1 000 Busse mit Routern aus. Bereits zum Ende dieses Jahres soll der Großteil aller Busse der HOCHBAHN freies WLAN per MobyKlick haben.

 

Dokumente zum Download