U1-Wochenendsperrung für Gleisbauarbeiten

Betrieb und Kunden , Infrastruktur | 16.06.2021

Sperrung der U1 zwischen Ochsenzoll und Fuhlsbüttel Nord
Am Wochenende wird die Linie U1 zwischen den Haltestellen Ochsenzoll und Fuhlsbüttel Nord gesperrt und ein Ersatzverkehr mit Bussen eingerichtet. © HOCHBAHN
  • 18.-20. Juni: Busse statt Bahnen zwischen Ochsenzoll – Fuhlsbüttel Nord
  • Grund: Notwendige Gleisbauarbeiten

Von Freitag, den 18. Juni, 21.30 Uhr, bis Sonntag, den 20. Juni, Betriebsschluss, fahren zwischen den U1-Haltestellen Ochsenzoll und Fuhlsbüttel Nord keine Züge. Grund hierfür sind notwendige Gleisbauarbeiten durch die HOCHBAHN, die damit den hohen Sicherheitsstandard des Hamburger U-Bahn-Netzes im HVV erhält und die Qualität der Infrastruktur weiter verbessert.

Die HOCHBAHN richtet einen Ersatzverkehr (SEV) mit Bussen ein, der alle Haltestellen im betreffenden Streckenabschnitt der U1 zwischen Ochsenzoll und Fuhlsbüttel Nord bedient. Die Fahrzeit des Ersatzverkehrs kann sich je nach Verkehrslage um bis zu 20 Minuten verlängern. Um die Einschränkungen für die Fahrgäste zu minimieren, finden die Gleisbauarbeiten an einem Wochenende statt.