Haltestelle Joachim-Mähl-Straße

Linie: U2

Baubeginn: Juni 2016

Fertigstellung: Frühjahr 2019

Inbetriebnahme 1. Aufzug: 05. April 2018

neue Haltestelle Joachim Mähl Straße
© HOCHBAHN

Der barrierefreie Ausbau der U-Bahn-Haltestellen in Hamburg läuft weiter auf Hochtouren.
Der erste Teil der Arbeiten zum barrierefreien Ausbau der Haltestelle Joachim-Mähl-Straße ist
geschafft!

Deutlich vor der geplanten Fertigstellung ist der Aufzug Richtung stadteinwärts
bereits am 5. April 2018 in Betrieb genommen worden.

Der zweite Aufzug Richtung stadtauswärts wird voraussichtlich im Winter 2018/2019 fertiggestellt.

Maßnahmen:

Bahnsteig 1 (stadteinwärts) haben wir mit folgenden Maßnahmen barrierefrei ausgebaut:


• Einbau eines Aufzugs
• Teilerhöhung des Bahnsteigs
• Installation eines Blindenleitsystems

Zudem haben wir parallel die Wandfliesen der Haltestelle erneuert.

Der zweite Aufzug Richtung stadtauswärts wird voraussichtlich im Winter 2018/2019 fertiggestellt. Diese Baumaßnahmen stehen bis dahin noch an:


• Bau des zweiten Aufzugs inklusive neuem Zugang in der Paul-Sorge-Straße
• Teilerhöhung des Bahnsteigs
• Installation eines Blindenleitsystems

 

Fahrempfehlung für Fahrgäste, die den Aufzug nutzen möchten:

Um von der Haltestelle Joachim-Mähl-Straße aus barrierefrei in Richtung stadtauswärts zu
fahren, empfehlen wir, an Gleis 1 einsteigen, bis Niendorf Markt zu fahren und dort den
Gegenzug in Richtung Niendorf Nord zu nutzen.


Um die Haltestelle aus der Stadt kommend mit dem Aufzug zu verlassen, ist ein Umstieg
an der Haltestelle Schippelsweg oder Niendorf Nord (in Richtung Mümmelmannsberg)
erforderlich. Wichtige Hinweise: An der Haltestelle Schippelsweg ist für den Umstieg ein
etwa 120 m langer Weg über die Straße notwendig. An der Haltestelle Niendorf Nord ist die
letzte Rückfahrt um 0 Uhr möglich.