Mit Modellen beim Stadtteilfest in Horn

HOCHBAHN informiert zu Planungsstand der U4 auf die Horner Geest

 

 

Gleise verlegt, Treppen platziert, Aufzüge eingebaut - Deckel drauf: Wie man eine U-Bahn-Haltestelle zusammenbaut, konnten die Besucher des Stadtteilfestes Horn am 10. Juni direkt am Modell ausprobieren. Vor allem die Kinder setzten die vielen Einzelteile der beiden Haltestellen-Module am Stand der HOCHBAHN immer wieder begeistert zusammen.

Für eine lange Schlange sorgten auch die Virtual-Reality-Brillen, mit denen man den Bau der U4-Haltestelle Elbbrücken in einem Film miterleben konnte.

Warum die HOCHBAHN auf dem Stadtteilfest Horn mit einem Stand präsent war?

Um viele Menschen im Quartier auf den aktuellen Planungsstand in puncto Verlängerung der U4 auf die Horner Geest zu bringen. Etwa zu Fragen wie: Wie fädelt die U-Bahn an der Horner Rennbahn aus dem bestehenden Netz aus? Oder: Wie erreichen die Anwohner in der Bauzeit ihr Haus?

Vor Ort und bei schönstem Wetter beantworteten die HOCHBAHN-Mitarbeiter jede Frage zum Bau der neuen Trasse zwischen Horner Rennbahn und Dannerallee. Bei den Besucherinnen und Besuchern auf der Fläche vor dem Stadtteilhaus Horner Freiheit kam das sehr gut an.