U4-Verlängerung zu den Elbbrücken

Bahn frei für Europas größtes Stadtentwicklungsprojekt.

August 2018: Die Premierenfahrt mit dem Arbeitszug

© Hamburger Hochbahn AG 2018

Mai 2018: Der Skywalk ist da!

© Hamburger Hochbahn AG 2018

 

Ganz schön was los in der HafenCity! Längst hat sich Hamburgs Stadtteil direkt an der Elbe zum Touristenmagneten und Zuhause für viele Hamburger entwickelt. Auch dank der Anbindung an die Innenstadt durch die U-Bahn-Linie U4.

Doch damit nicht genug: Im östlichen Teil entstehen bereits neue Wohnräume, Büroflächen und Grünanlagen. Europas größtes innerstädtisches Stadtentwicklungsprojekt ist noch lange nicht zu Ende. So verlängert auch die HOCHBAHN die U4 bis zur neu entstehenden Haltestelle Elbbrücken. Nach fünf Jahren Bauzeit wird die U4 erstmals am 9. Dezember 2018 an den Elbbrücken einfahren.

(Entwürfe: Architekten von Gerkan, Marg und Partner (gmp) / Perspektiven: Gärtner + Christ)

Bis zu 20.000 Fahrgäste pro Tag werden die neue Verbindung nutzen. Die U4-Haltestelle Elbbrücken ist nicht nur ein neuer, spektakulärer Haltepunkt, sondern vor allem wichtiger Knotenpunkt für eine neue Verbindung zwischen dem Hamburger Süden und der Innenstadt.

Mit der Haltestelle schlägt die HOCHBAHN den Bogen zur östlichen HafenCity und zugleich eine Brücke zur S-Bahn, genauer gesagt zur S3 und S31.  In unserer Animation können Sie die Baufortschritte hier nun ganz genau verfolgen: Einfach auf die Grafik klicken und spannende Hintergrundinformationen mit vielen Details zum Baugeschehen entdecken.