U5 Ost: Bramfeld - City Nord

Vorentwurfsplanung abgeschlossen.

U5 Hamburg
So soll Hamburgs neue U-Bahn-Linie U5 verlaufen. © HOCHBAHN

 

Sie ist Hamburgs Jahrhundertprojekt - die U-Bahn-Linie U5. Eine neue Verkehrsader für die Stadt wird die weiter draußen liegenden Stadtteile im Osten und Westen an die Innenstadt anbinden.

Der erste Abschnitt U5 Ost schließt die Stadtteile Bramfeld, Steilshoop, Barmbek-Nord und City Nord an das S- und U-Bahn-Netz an. Die genaue Lage der Haltestellen und die Streckenführung sind im Dezember 2017 beschlossen worden.

Auf 5,8 Kilometern Neubaustrecke werden fünf Haltestellen entstehen: unter dem Bramfelder Dorfplatz, in der Gründgensstraße (Steilshoop), der Fuhlsbüttler Straße/Ecke Nordheimstraße, oberirdisch an der bestehenden Haltestelle Sengelmannstraße sowie unter dem Überseering (City Nord). Am Halt Sengelmannstraße sollen Fahrgäste zukünftig bequem am selben Bahnsteig in die U1 umsteigen.

Mit dem ersten Teilstück der U5 werden die genannten Stadtteile und ihre 100.000 Einwohner an das U-Bahn-Netz angebunden. Zudem werden wichtige Arbeitsplatz-Standorte schneller erreicht. Allein in der City Nord bieten rund 300 Unternehmen Arbeitsplätze für rund 30.000 Menschen.

Für die U5 Ost wird ein Baubeginn ab 2021 angestrebt.
 

Vorentwurfsplanung abgeschlossen: Hier finden Sie die Unterlagen zur Vorentwurfsplanung.

 

Fakten zur U5 Ost:

 

  • Länge der Strecke: 5,8 Kilometer

 

  • Fahrzeit in der Hauptverkehrszeit (U5/U1): Bramfeld - Sengelmannstraße - Innenstadt in 22 Minuten (aktuell: 35 Minuten)

 

  • Höchstgeschwindigkeit: 80 km/h

 

  • Erschlossene Stadtteile: Bramfeld (50.000 Einwohner), Steilshoop (20.000), Barmbek-Nord (40.000), Ohlsdorf (16.000)

 

  • Erschlossene Arbeitsplatz- und Einzelhandelsschwerpunkte: City Nord (ca. 300 Unternehmen, ca. 30.000 Arbeitsplätze), EKZ Steilshoop, Bramfelder Chausee und Fuhlsbüttler Straße

 

 



U5 Ost Hamburg HOCHBAHN
Auf 5,8 Kilometern werden fünf Haltestellen zwischen Bramfeld und der City Nord entstehen. © HOCHBAHN

 

 

 



Steilshoop blickt in die Zukunft

U bahn steilshoop hamburg
Haltestellenentwurf
© HOCHBAHN

Sie ist Hamburgs Jahrhundertprojekt und eine ganz neue Verkehrsader für die Stadt: die U-Bahn-Linie U5. Ende Dezember 2017 wurden Streckenverlauf und Lage der Haltestellen für den ersten Abschnitt U5 Ost fixiert. Nun gibt es bereits einen Entwurf für die künftige Haltestelle Steilshoop.

Lesen Sie hier mehr.

Ein Liniendesign für die U5 Ost

U5 Ost Hamburg Haltestellen
Ein Blick in die Zukunft.
© HOCHBAHN

Ein Gesicht für die U5 Ost: Damit die Fahrgäste der zukünftigen U5 die neue U-Bahn schnell als „ihre“ identifizieren, braucht es ein wiedererkennbares Design der Haltestellen.

Das Hamburger Architekturbüro Hadi Teherani wird diesen gestalterischen Charakter der Linie entwickeln.

Lesen Sie hier mehr.

 

 

 

Planungsstand U5 Ost:


• Konzeptstudie (abgeschlossen)
• Machbarkeitsuntersuchung (abgeschlossen)
• Vorentwurfsplanung (abgeschlossen)
• Entwurfsplanung 2018/2019
• Einreichung Planfeststellungsantrag Anfang 2019
• Planfeststellungbeschluss angestrebt bis Mitte 2020
• Baustart angestrebt 2021

 

Sie sind gefragt! Die HOCHBAHN möchte dieses Projekt gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern verwirklichen.