Meine Davidwache

Geschichten vom Kiez

Davidwache Hamburg
Meine Davidwache
© Rowohlt

Zu einer meiner Tätigkeiten im Milieu gehörte von Beginn an die Kontrolle der Kneipen am Hamburger Berg, einer der vielen Straßen, die parallel zur Großen Freiheit in nördlicher Richtung von der Reeperbahn abzweigt.

In den zahlreichen Lokalen dort hielten sich hauptsächlich Stadtstreicher, Trunkenbolde, Arbeitslose, Kleinkriminelle und in die Jahre gekommene Prostituierte auf, aber auch Männer und Frauen, die von Neugier, Einsamkeit, Abenteuerlust oder schlicht Bierdurst getrieben waren. Wir hielten vor allem nach steckbrieflich gesuchten Straftätern Ausschau, die im Dschungel von St. Pauli Komplizen kontaktierten oder einfach nur untertauchten. Eines dieser Lokale war und ist «Zum Goldenen Handschuh», damals eine heruntergekommene Spelunke, mittlerweile ein Lokal mit Kultstatus, wie so vieles auf St. Pauli.

Erfahren Sie mehr über das Buch und den ehemaligen Zivilfahnder in Deutschlands berühmtestem Vergnügungsviertel, Waldemar Paulsen.