Die Diversity-Strategie der HOCHBAHN

Diversity HOCHBAHN Avatare
Unser Team steht für Vielfalt und Toleranz. So bewegen wir Hamburg jeden Tag. © HOCHBAHN

 

Vielfalt und deren Wertschätzung und Anerkennung sind zentrale Werte für die HOCHBAHN. Diese beziehen wir in alle Aspekte unserer Arbeit ein: in der Kommunikation untereinander, in der Arbeitsplatzumgebung, bei der Auswahl von künftigen Kolleginnen und Kollegen, bei Beförderungen, Weiterentwicklungs- oder Bindungsmaßnahmen.

Wir schätzen Ideen, die aus einem vielfältigen Arbeitsumfeld stammen, und möchten bei allem, was wir tun, eine Vielfalt an Gedanken, Erfahrungen und Fachkenntnissen einbringen. Wir glauben, dass ein integratives Arbeitsumfeld eine Atmosphäre schafft, in der alle Menschen ihr größtes Potenzial erreichen. Die Grundlage dafür ist unsere Haltung zu Vielfalt. Und nebenbei erzielen wir damit auch den größten Nutzen für unsere Kundinnen und Kunden.

 

Was wir dafür tun? Diverses ...

 

Unsere Diversity Managerin setzt sich im Unternehmen seit 2017 strategisch und praktisch für die Umsetzung von Diversity ein. Unterstützt wird sie vom Vorstand, dem das Thema Diversity sehr wichtig ist.

 

Schwerpunkt ist zunächst eine bessere Geschlechterdurchmischung bei der HOCHBAHN. Daher freuen wir uns bei Stellenausschreibungen immer über Bewerbungen aller drei Geschlechter. Damit stellen wir auch sicher, dass wir aus dem gesamten Talentpool schöpfen.

 

Die HOCHBAHN hat 2007 zusammen mit anderen Unternehmen die „Charta der Vielfalt“ unterzeichnet – ein Bekenntnis zu Vielfalt (englisch: Diversity) am Arbeitsplatz.

 

Mit unseren Stellenausschreibungen sprechen wir alle Geschlechter an und stellen möglichst viele unterschiedliche Menschen ein.

 

Wir machen die Vielfalt bei der HOCHBAHN sichtbar, z.B. durch einen Queer-Stammtisch oder das Netzwerk FührungsFrauen.

 

Wir bringen das Thema Diversity von Anfang an in das Bewusstsein unserer jungen Kolleginnen und Kollegen, indem wir mit jedem Jahrgang der neuen Auszubildenden und dualen Studierenden einen Diversity Workshop durchführen.

 

Wir sehen die Umsetzung von Diversity als Aufgabe der Führungsverantwortlichen an. Deshalb ist es Teil der Führungskräfteleitlinien und der Führungskräfteseminare.

 

Durch das Angebot von Sprachkursen bauen wir Sprachbarrieren ab.

 

Wir bieten sog. Awareness-Trainings an: Diversity-Wissen, -Bewusstsein und -Können steigern wir so im Unternehmen und sensibilisieren für das Thema Diskriminierung.

 

Wir bieten interne Weiterbildungsangebote zu Diversity-Themen, wie zum Thema interkulturelle Kompetenzen und Kommunikation, Konfliktmanagement, unterschiedliche Generationen verstehen.

 

Familie und Beruf sollen bei uns gut vereinbar sein: Deshalb bieten wir Angebote für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit Kindern, wie Ausbildung und Arbeit in Teilzeit.

 

Um die Geschlechter in unserer Kommunikation gleichermaßen anzusprechen, vermeiden wir in der HOCHBAHN-Sprache das generische Maskulinum.

 

Mit Aktionen wie der ersten Diversity-Woche 2019 bei der HOCHBAHN werben wir intern wie extern für Toleranz und Vielfalt.