Architekt

Ein problemloses Ein-, Um- und Aussteigen im Nahverkehr: Um dieses Ziel wahr werden zu lassen, bündelt die HOCHBAHN jede Menge Arbeitskraft und verfünffacht das Tempo beim Umbau auf barrierefreie Haltestellen.

Zum Jahresende werden bereits die vier Haltestellen Osterstraße, Kiwittsmoor, Emilienstraße und Christuskirche für Jung, Alt, Groß und Klein ohne Hindernisse erreichbar sein. Im kommenden Jahr erfolgt der Umbau sieben weiterer Stationen.

Dank des senatsgeförderten Programms zum Umbau des teilweise über 100 Jahre alten Hamburger U-Bahn-Systems werden 2015 bereits 63 Prozent aller Haltestellen barrierefrei zugänglich sein. Damit sind wir unserem Ziel wieder ein Stück näher: Bequemeres Ein-, Um- und Aussteigen für alle.
Überall und immer.

Lesen Sie hier alles über den aktuellen Status des Lift-Programms.

Ich nehm' den Treppen die Stufen.
© HOCHBAHN
U BAhn Anzeige Hamburg HOCHBAHN

Aktuelle Fahrplanänderungen

Weiter