Handwerkerin

Nicht nur auf Sankt Pauli ist immer etwas los. Insgesamt 170 Kollegen der HOCHBAHN kümmern sich 24 Stunden am Tag darum, dass in der Hamburger Unterwelt alles rund läuft. Sie schalten Signalanlagen, programmieren Anzeigetafeln, kontrollieren die Kameras, steuern Lautsprecheranlagen und überprüfen die Rufsäulen im Hamburger U-Bahn-Netz.

Denn damit jährlich über 200 Millionen Fahrgäste sicher und schnell mit der U-Bahn auf den Kiez und auch wieder zurückkommen, muss das Streckennetz perfekt organisiert sein. Das geht weit über die schnelle Beseitigung von Störungen und Schäden hinaus. Hier wird gewartet, gebaut und inspiziert.

Doch davon kriegen die Fahrgäste im Normalfall nichts mit. Erst wenn Hamburg schlafen geht und die letzten Kiezgänger zu Hause sind, beginnt für die HOCHBAHN die regelmäßige Tunneltour durch den Untergrund unserer Stadt. Und während sich selbst die frühesten Frühaufsteher noch den Schlaf aus den Augen reiben, ist der Hamburger Untergrund schon längst wieder perfekt für den neuen Tag aufgestellt.

 

Ich organisier' Hamburgs Unterwelt.
© HOCHBAHN
U BAhn Anzeige Hamburg HOCHBAHN

Aktuelle Fahrplanänderungen

Weiter