Navigieren in Hochbahn

Hauptnavigation

Auszubildende der HOCHBAHN posieren vor einer U-Bahn

Lernen Sie uns kennen

Familientreffen im Hochbahnhaus

Erfahrungsbericht kaufmännische Ausbildung
Foto des kaufmännischen Auszubildenden Fynn Brust
HOCHBAHN

“Ich bin meiner Schwester zur HOCHBAHN gefolgt. Sie macht hier die gleiche Ausbildung und hat nur Gutes berichtet. Also hab ich mich auch beworben. Hat geklappt. Die Aufgaben im Assessment-Center haben sogar richtig Spaß gemacht, weil sie ziemlich kreativ waren.  

Was ich an der Ausbildung zum Industriekaufmann besonders cool finde, ist die Vielfalt der Abteilungen, die man durchläuft. Man lernt von der Personalabteilung über die Buchhaltung bis zum Einkauf super viel kennen. So wird es nie langweilig. Vielfältig sind aber auch die Kolleg*innen. Von jung bis alt und mit vielen Nationalitäten.  

Der theoretische Ausbildungsteil könnte schon etwas praxisorientierter und moderner sein, bietet aber natürlich auch wichtige Infos. Die Praxis ist mir trotzdem lieber und die läuft bei der HOCHBAHN in Gleitzeit. Heißt, man kann selbst entscheiden, wann man anfängt und Schluss macht. Das ist natürlich mega und trägt zum Wohlfühlen bei.” 


Fynn Brust (19), Ausbildung zum Industriekaufmann