Navigieren in Hochbahn

Hauptnavigation

Ein DT5-Zug der HOCHBAHN fährt vor der Elbphilharmonie in Hamburg entlang.

U-Bahnen der HOCHBAHN

Hamburgs U-Bahnen: natürlich nachhaltig, sicher und schnell

Über 250 DT4- und DT5-Fahrzeuge bringen unsere Stadt voran

Sie steht wie kaum ein anderes Verkehrsmittel für umweltfreundliche Mobilität: die U-Bahn. Seit über 100 Jahren bringen unsere U-Bahnen die Hamburgerinnen und Hamburger bequem, schnell und sicher durch die Stadt. Ob die historischen Silberlinge oder der moderne DT5 – unsere Züge sind aus dem Stadtbild nicht wegzudenken und werden regelmäßig zu Film- und Fernsehstars, wenn sie beispielsweise auf den Viadukten der U3 Richtung Landungsbrücken rollen. 

Über 250 Fahrzeuge und rund 900 Wagen umfasst die U-Bahn-Flotte der HOCHBAHN. Allesamt betrieben mit 100 Prozent grünem Ökostrom und natürlich emissionsfrei. Nach 55 Jahren im Dienst und durchschnittlich 3,85 Millionen Kilometer auf dem Tacho, ging die Kult-U-Bahn DT3 im Frühjahr 2021 in den wohlverdienten Ruhestand. Seither bewegen wir Hamburg nur noch mit den DT4- und DT5-Zügen (DT steht für Doppeltriebwagen). Wir stellen die beiden Schwergewichte vor: 


Der DT5: ein Erfolgsmodell für Hamburg 

Die U-Bahn U4 an der Hamburger Haltestelle HafenCity-Universität

Natürlich leise, umweltfreundlich und mit durchgängigen und klimatisierten Wagen – der DT5 überzeugt in Hamburg schon seit 2012 auf ganzer Linie. Er überzeugt vor allem durch eine hohe Laufruhe, niedrige Geräuschpegel sowie moderne, durchgängige und klimatisierte Wagen. Jedes der 40 Meter langen dreiteiligen Fahrzeuge bietet 96 Sitz-, 240 Steh und 2 Rollstuhlplätze. Mit USB-Ladebuchsen und Infotainmentsystem bieten sie Service und Komfort unterwegs. Die DT5-Fahrzeuge sind dabei besonders umweltfreundlich. Über 120 Fahrzeuge diesen Typs besitzt die HOCHBAHN heute.