Neue U-Bahn-Werkstatt und -Waschhalle

Baustart östlich der U-Bahn-Haltestelle Legienstraße in Billstedt

Hochbahn Betriebswerkstatt Billstedt
So sieht die künftige Betriebswerkstatt für die Züge der Linien U2 und U4 aus. © HOCHBAHN

 

Immer mehr Menschen in Hamburg nutzen den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV). Wir, die HOCHBAHN, planen deshalb, unser U-Bahn-Netz in den nächsten Jahren stetig zu erweitern. Mehr Fahrgäste sorgen gleichzeitig natürlich für mehr Bedarf an Kapazitäten. Dementsprechend passen wir unsere Infrastruktur an und weiten unsere Werkstattkapazitäten und -leistungen aus.

Im Zeitraum von Juli 2017 bis zum Jahresbeginn 2019 baut die HOCHBAHN östlich der U-Bahn-Haltestelle Legienstraße in Billstedt eine neue U-Bahn-Betriebswerkstatt sowie eine Waschhalle für die Züge der Linien U2 und U4.

Die neue U-Bahn-Werkstatt ermöglicht ein optimales Zusammenspiel mit den bereits bestehenden Werkstatt-Standorten im U-Bahn-Netz.

Das spart Ressourcen und damit Kosten. Für einen effizienten und umweltfreundlichen Verkehr in Hamburg.

 

Die Fakten zum Bauprojekt:

  • Betriebswerkstatt: vier Gleise, 135 Meter lang und 34 Meter breit
  • Paralleles Arbeiten an vier Vollzügen (120 Meter Länge) möglich
  • Pro Tag können bis zu 28 U-Bahn-Züge Wartung und Inspektion durchlaufen
  • Waschhalle: 135 Meter lang, sieben Meter breit